Säbelsägen – Top 3 im Überblick!

Säbelsäge – Das Wichtigste in Kürze!

Was ist eine Säbelsäge?
Säbelsägen sind handgeführte Elektrosägen. Sie kommen vorallem in Bereichen wie zum Beispiel Sanitär- , Heizungs- und Klimatechnik vor. Oftmals werden Säbelsägen auch Reciprosäge oder Tigersäge genannt.
Arten der Säbelsäge
Es gibt zwei verschiedene Arten von Säbelsägen. Zum einen gibt es die Variante, die mit einem Netzkabel betrieben wird. Zum anderen gibt es mobile Säbelsägen, die mit einem Akku betrieben werden. Beide Varianten haben Vor- und Nachteile.
Verwendungszwecke
Säbelsägen werden beispielsweise benutzt, um Heizungsrohre zu kürzen. Außerdem sind Säbelsägen sehr gut geeignet, um Holz zu bearbeiten und zum Beispiel Dachlatten zurecht zu sägen. Auch beim Zurechsägen von Bäumen können Säbelsägen eingesetzt werden.

Worauf ist beim Kauf einer Säbelsäge zu achten?

Sie kennen das sicherlich, Sie sitzen bei angenehmen Temperaturen im Garten und genießen die Sonne. Doch plötzlich verdeckt ein Ast von einem Baum sämtliche Sonnenstrahlen. Was machen Sie nun? Setzen Sie sich um und gehen so dem Problem aus dem Weg? Oder beseitigen Sie den Ast? In solchen Fällen kommt ein bestimmtes Elektrogerät gerade recht: die Säbelsäge!

Eine Säbelsäge ist einfach gesagt elektrischer Fuchsschwanz. Mit einer Säbelsäge können Sie verschiedenste Arbeiten auf der Baustelle, im Eigenheim oder im Gartenbereich erledigen. Ob Sanitärbereich (Rohre kürzen), Gartenbereich (Äste stutzen) oder beim Eigenheimumbau (Balken sägen), die Säbelsäge ist für alle drei Bereiche bestens geeignet.

Doch nicht so schnell! Beim Kauf von Säbelsägen gibt es einige wichtige Kaufkriterien zu beachten. Diese Kriterien unterscheiden sich je nach Anwendungsgebiet. Die wichtigsten Kriterien beim Kauf von Säbelsägen sind: Leistung, Hubzahl, Hublänge, Schnitttiefe, Gewicht und Zubehör!

Saebelsaege Einhell
Abbildung 1: Saebelsaege von Einhell

Achten Sie beim Kauf von Säbelsägen immer auf diese fünf wichtigen Kaufkriterien. So gehen Sie sicher, dass Sie die passende Säbelsäge für Sie kaufen. Worauf es beim Kauf einer Säbelsäge ankommt, und was diese Kriterien genau bedeuten, erklären wir Ihnen jetzt.

Leistung

Bei allen elektrischen Geräten ist ein bestimmtes Merkmal besonders wichtig: die Leistung. Genauer gesagt spricht man bei elektrischen Geräten wie Säbelsägen oder einer Tigersäge von der aufgenommenen Nennleistung. Diese wird üblicherweise in Watt angegeben. Watt ist die physikalische Einheit der Nennleistung. Die Nennleistung gibt an, wie viel Energie die Säbelsägen benötigen. Je höher die Nennleistung in Watt, desto schneller sägen die Säbelsägen. Doch mit steigender Leistung nimmt auch der Energieverbrauch zu.

Profitipp: Achten Sie immer auf eine Verhältnismäßigkeit zwischen Leistung und Energieverbrauch. Wenn Sie nur kleine Äste sägen, benötigen Sie nicht so viel Watt wie wenn Sie ständig dicke Balken zersägen.

Hubzahl

Die Hubzahl der Säbelsäge gibt an, wie oft das Sägeblatt vor und zurückbewegt wird. Die Hubzahl der Säbelsäge wird oftmals in Umdrehungen pro Minute, also U/min angegeben. Die Hubzahl ist abhängig von der Leistung. Mit einer höheren Leistung in Watt ist eine höhere Hubzahl möglich.

Höhere Hubzahlen sind hilfreich, wenn Sie dicke und feste Materialien bearbeiten wollen. Säbelsägen mit einer hohen Hubzahl haben aber einen höheren Verschleiß an Sägeblättern.

Hublänge

Die Hublänge bei Säbelsägen gibt an, wie viel Bewegungsspiel die Säbelsäge hat. Der durchschnittliche Wert der Hublänge beträgt 20 mm. Höhere Werte sind bei Gartenarbeiten an Ästen und Hecken optimal. Säbelsägen mit einer geringeren Hublänge eignen sich besser für dünne Rohre und Metall. Säbelsägen arbeiten mit dem sogenannten Pendelhub, der durch Auf- und Abwärtsbewegungen des Sägeblatts erzeugt wird.

Schnitttiefe

Bei der Schnitttiefe spricht man von der maximalen Dicke, die ein Material haben darf, wenn Sie Säbelsägen verwenden möchten. Dies hängt natürlich wieder mit der Leistung in Watt und der Hubzahl zusammen. Höhere Leistung in Watt bedeutet größere Schnitttiefe, weil Säbelsägen dann eine höhere Hubzahl haben. Wenn Sie die Säbelsäge benötigen, um dicke Holzbalken zu durchsägen, achten Sie beim Kauf der Säbelsäge besonders auf eine hohe Schnitttiefe.

Gewicht und Zubehör

Bei der Arbeit mit Säbelsägen kommt es natürlich auch auf das Gewicht an. Ein niedriges Gewicht verspricht einen höheren Komfort bei dem Sägen mit Säbelsägen. Doch auch hier müssen Sie aufpassen, denn sollte eine Säbelsäge zu leicht sein, können hohe Vibrationen beim Sägen entstehen. Um eine optimale Handlichkeit und einen hohen Komfort zu gewährleisten, achten Sie auf ein Mindestgewicht von 1,5 Kilogramm bei Säbelsägen. Bei diesem Gewicht können Sie die Säbelsägen auch perfekt auf einer Leiter bedienen, ohne ins Schwanken zu kommen. Durch ein höheres Gewicht haben Sie bei der Handhabung der Reciprosäge auch ein tolles Gleichgewicht beim Sägen.

Zu dem Thema Zubehör, lässt sich auch einiges sagen. Als Zubehör für Säbelsägen gibt es zum Beispiel Sägeblätter, Aufbewahrungskoffer, Ladegeräte oder Sechskantschlüssel. Diese Sechskantschlüssel benötigen Sie bei einigen Reciprosägen, um die Sägeblätter zu wechseln.

Es gibt auch Säbelsägen mit Akku, bei denen Sie Akkupacks extra nachbestellen können.

Hersteller von Säbelsägen

Wie bei so vielem im Leben gibt es auch hier viele verschiedene Möglichkeiten, aus denen Sie wählen können. Jeder der hier aufgeführten Hersteller von Säbelsägen bietet professionelle Qualitätsware an. Diese Hersteller von Säbelsägen sind weltweit bekannt und haben sich mit ihren Elektrowerkzeugen alle einen Namen gemacht. Wir stellen Ihnen nachfolgend die Bestseller der jeweiligen Hersteller von Säbelsägen vor.

Hilti

Hilti ist eine sehr bekannte Marke aus Liechtenstein, die sich auf Elektrogeräte spezialisiert hat. Hilti ist bekannt für seine hochwertigen Elektrogeräte und einen hohen Qualitätsstandard. Auch Säbelsägen, die auch unter dem Begriff Tigersäge bekannt sind, gehören zum Produktkatalog von Hilti. Die Säbelsäge WSR22-A von Hilti ist eine Säbelsäge mit Akku. Mit einer Hubzahl von 3000 Umdrehungen pro Minute haben Sie hier eine sehr leistungsstarke Tigersäge. Mit ihr lassen sich die meisten Sägearbeiten problemlos verrichten. Durch den Akku dieser Tigersäge hat sie ein beachtliches Gewicht von 3,8 Kilogramm. Eine Hublänge von 28 mm ist leicht über dem Durchschnitt und gewährleistet ein flexibles Arbeiten. Die Säbelsäge von Hilti verkantet nicht so schnell durch die Hublänge von 28 mm.

Makita

Saebelsaege Makita
Abbildung 2: Saebelsaege von Makita

Makita ist ein weltweit agierendes japanisches Unternehmen für Elektrogeräte aller Art. Makita ist im professionellen Anwendungsbereich sehr weit verbreitet. Hochwertig verarbeitete, leistungsstarke Elektrowergzeuge von Makita sind sehr beliebt. Neben Stichsäge, Fuchsschwanz und Kappsägen bietet Makita natürlich auch Säbelsägen, auch bekannt als Reciprosäge, an. Schauen wir uns nun eine bestimmte Reciprosäge von Makita genauer an. Die Säbelsäge JR3070CT von Makita ist eine netzbetriebene Reciprosäge. Bei dieser Reciprosäge können Sie das Sägeblatt ohne zusätzliches Werkzeug auswechseln. Mit einer Leistung von 1510 Watt hat diese Reciprosäge eine starke Sägestärke. Die Hubzahl ist außerdem stufenlos regelbar. Mit einem Gewicht von 4,6 Kilogramm hat diese Reciprosäge einen hohen Komfort beim Sägen. Kontrollierte Schnitte an Holz oder Metall sind somit kein Problem.

Profitipp: Für verschiedene Materialien benötigen Sie auch verschiedene Sägeblätter. Makita bietet Sägeblätter für Holz und für Metall und Kunststoff an.

Metabo

Saebelsaege Metabo
Abbildung 3: Saebelsaege von Metabo

Metabo ist ein deutsches Unternehmen, das Elektrowerkzeug anbietet. Der Name Metabo lässt sich auf das ursprüngliche Hauptprodukt der Firma zurückleiten, einen Metallbohrer. In den 1920er Jahren gegründet, bietet Metabo hochwertige Produkte an, die mit jahrelanger Erfahrung entwickelt worden sind. Zu den angebotenen Produkten von Metabo zählen auch die Reciprosäge oder Tigersäge und die Stichsäge. Die Metabo Reciprosäge SSE 1100 ist ein netzbetriebener elektrischer Fuchsschwanz. Mit einer Nennleistung von 1100 Watt befindet sich diese Reciprosäge im Mittelfeld, wenn es um Leistung in Watt geht. Diese Säbelsäge von Metabo hat ein beachtliches Gewicht von 9 Kilogramm, ist also vergleichweiße schwer. Dennoch bietet diese Reciprosäge von Metabo durch den ergonomisch geformten Griff einen hohen Komfort beim Sägen.

Bosch

Saebelsaege Bosch
Abbildung 4: Saebelsaege von Bosch

Der Hersteller Bosch ist ein deutsches Unternehmen für Elektrowerkzeuge. Bosch sollte jedem ein Begriff sein. Der deutsche Qualitätshersteller gehört zu den bekanntesten Marken, wenn es um Elektrowerkzeug geht. Neben Sägen wie der Stichsäge oder der Kappsäge gehören auch die Säbelsäge zum Sortiment von Bosch. Die Tigersäge PSA 7000E von Bosch ist netzbetrieben und arbeitet ohne Akku. Sie ist außerdem auf Sägearbeiten mit Holz spezialisiert. Diese Tigersäge von Bosch erreicht bei Holz eine Schnittstärke von 150 mm, und bei Metall lediglich 10 mm. Mit 710 Watt ist diese Tigersäge etwas unter dem Durchschnitt, was aber kein Problem darstellt. Für Gartenarbeiten, oder Umbauten im Holzbereich ist diese Leistung vollkommen ausreichend. Zusätzlich ist diese Tigersäge von Bosch sehr kompakt und hat nur ein Gewicht von 3 Kilogramm. Die Sägeblätter können Sie auch bei der Tigersäge von Bosch problemlos ohne Werkzeug wechseln, sobald Sie abgenutzt und stumpf sind.

DeWalt

Saebelsaege Dewalt
Abbildung 5: Saebelsaege von Dewalt

DeWalt ist eine Marke aus den USA. Sie ist eine Marke des Herstellers Stanley Black & Decker. DeWalt ist in den USA die Top Marke, wenn es um Elektrowerkzeuge geht. Sie gehört zu den Bestsellern weltweit. DeWalt wurde 1920 in Baltimore, Maryland gegründet. Seit 1994 wird DeWalt auch in Deutschland vertrieben. Schauen wir uns nun eine Säbelsäge von DeWalt genauer an. Die DWE305PK von DeWalt ist eine Tigersäge, die ohne Akku auskommt. Sie wird mit einem Koffer geliefert, wie Sie auf der Abbildung erkennen können. Mit einer Nennleistung von 1100 Watt ist dies eine sehr leistungsfähige Tigersäge mit viel Sägekraft. Mit dieser Tigersäge zersägen Sie problemlos alte Balken bei Ihrem Umbau. Doch auch Gartenarbeiten und Arbeiten im Sanitärbereich sind kein Problem für die Tigersäge von DeWalt. Im Lieferumfang enthalten ist ein Aufbewahrungskoffer, die Tigersäge und ein Sägeblatt. Weiter Sägeblätter können Sie extra dazu kaufen.

Einhell

Saebelsaege Einhell Akku
Abbildung 6: Saebelsaege von Einhell mit Akku

Einhell ist die deutsche Einsteigerklasse unter den Elektrowerkzeugen. Im Mittelpreissegment bietet Einhell eine große Auswahl an Elektrowerkzeugen an. Diese sind trotz des geringeren Preises jedoch ebenso hochwertig und erledigen Ihre Arbeiten ebenso gut wie die Säbelsägen anderer Hersteller. Die Einhell Germany AG hat ihren Sitz in Landau an der Isar. Das Angebot von Einhell gliedert sich in zwei Hauptbereiche: Garten und Freizeit und Werkzeuge. Die Tigersäge von Einhell passt in beide Bereich sehr gut hinein. Denn mit der Tigersäge von Einhell haben Sie ein Werkzeug, das sehr vielseitig ist. Ob Holz, Kunststoff oder Metall, die Tigersäge von Einhell ist ein Allrounder. Die Einhell TE-AP 18 Universalsäge ist eine Tigersäge mit Akku. Vorteilhaft ist hier der mobile Betrieb, Sie sind nicht an die Kabellänge oder eine Steckdose gebunden.

Bei diesem Modell ist im Lieferumfang kein Akku und kein Ladegerät enthalten. Diese beiden Zubehöre müssen Sie sich dann separat dazu bestellen.

Kawasaki

Saebelsaege Kawasaki
Abbildung 7: Saebelsaege von Kawasaki

Die Firma Kawasaki erfreut sich bereits weltweiter Bekanntheit. Das japanische Weltunternehmen ist den meisten Leuten aber nur im Bereich Motorsport ein Begriff. Kawasaki Motorräder gehören zu den bekanntesten Motorrädern der Welt. Doch zum Sortiment von Kawasaki gehören ebenfalls diverse Elektrowerkzeuge. Mit modernem Design und in den Firmenfarben sind Kawasaki Werkzeuge auch etwas fürs Auge. Mit einer Nennleistung von 1100 Watt liefert die Tigersäge von Kawasaki genügend Power, um mit den üblichen Materialien fertig zu werden. Stufenlos regelbare Hubzahl und eine Schnittiefe von 150 mm bei Holz garantieren problemlose Abwicklung von Gartenarbeiten. Auch der umfangreiche Lieferumfang spricht für die Tigersäge von Kawasaki. Serienmäßig dabei ist ein Holzsägeblatt, ein Metallsägeblatt, ein Inbusschlüssel und die Tigersäge selber. Den Inbusschlüssel benötigen Sie, um die Sägeblätter schnell und einfach auszutauschen.

Ryobi

Saebelsaege Ryobi
Abbildung 8: Saebelsaege von Ryobi

Ryobi ist ebenfalls ein japanisches Unternehmen, das eigentlich aus dem Bereich Aluminiumguss kommt. Doch auch Ryobi hat einen weiteren Geschäftszweig erschlossen: Elektrowerkzeuge. Unter diesen Elektrowerkzeugen findet sich auch die Ryobi RRS1801M Säbelsäge wieder. Diese Säbelsäge ist eine Säbelsäge mit Akku. Durch den Akku und den ergonomisch geformten Griff ist die Ryobi Säbelsäge sehr handlich und praktikabel. Es handelt sich bei dieser Säbelsäge um eine Universalsäge, das bedeutet, diese Säge ist für verschiedene Materialien geeignet. Ob Holz, Metall oder Kunststoff, die Ryobi Säbelsäge wird mit allem fertig. Die Säbelsägeblätter von Ryobi sind darauf ausgelegt verschiedene Materialien zu bearbeiten, jedoch gibt es auch für die Ryobi Säbelsäge extra Holz- und Metall Sägeblätter. Die Ryobi Säbelsäge wiegt nur 2,2 Kilogramm, was sehr leicht für eine Säbelsäge mit Akku ist.

Anleitung & Tutorial zur Säbelsäge

Video: Anwendungsbeispiele für die Säbelsäge

Vor- und Nachteile einer Säbelsäge

VorteileNachteile
Säbelsäge
  • Hohe Leistung
  • Hohe Sägekraft
  • Vielseitig einsetzbar
  • Präzise Schnitte
  • Eingeschränkte Reichweite durch Kabel
Akku Säbelsäge
  • Mobil durch Akku
  • Präzise Schnitte
  • Größere Reichweite durch Akku
  • Hohe Leistung
  • Begrenzte Akkulebenszeit
  • Akkus können kaputt gehen
  • Akkus müssen aufgeladen werden

Zubehör für die Säbelsäge

Aufbewahrungskoffer

Um Ihre Reciprosäge vor Beschädigungen und Verschmutzungen zu schützen, ist meistens eine Aufbewahrungskoffer im Lieferumfang enthalten. Diese bestehen meistens aus Kunststoff, doch es gibt sie auch in einer Metallausführung. Diese Aufbewahrungskoffer für Ihre Reciprosäge sind oft mit Schaumstoff gefüttert. Der Schaumstoff schützt Ihre Reciprosäge vor Stößen und Fallschaden. Viele Hersteller bieten Aufbewahrungskoffer auch separat für Ihre Säbelsägen zum Kauf an.

Sägeblätter

Die Sägeblätter einer Reciprosäge sind das wichtigste Bauteil. Ohne Sägeblätter ist eine Reciprosäge nutzlos. Sägeblätter gehören zu Verbrauchsmaterialien und werden oft in Sets verkauft. Je öfter Sie ein Sägeblatt verwenden, desto schneller nutzt es sich ab und wird stumpf. Wenn Ihre Reciprosäge öfter verkantet und nicht mehr gut schneidet, ist es an der Zeit die Sägeblätter auszutauschen. Schonen Sie Ihre Sägeblätter in dem Sie nicht zu lange an einem Stück sägen. Mit steigender Sägedauer steigt die Temperatur Ihrer Sägeblatter. So stumpfen sie viel schneller ab.

Es gibt Sägeblätter für verschiedene Anwendungsbereiche. Für Holz gibt es spezielle Sägeblätter, die gröbere Sägezähne haben und spielend leicht durch das Holz dringen. Ebenso gibt es Sägeblätter, die nur für Metall oder Kunststoff verwendet werden sollten. Diese Sägeblätter haben oft eine feinere Zahnung und sind nicht für Holzarbeiten geeignet. Achten Sie beim Kauf der Sägeblätter für Ihre Reciprosäge darauf, was Sie damit sägen möchten.

Profitipp: Es gibt auch sogenannte Universal Sägeblätter für Ihre Reciprosäge. Diese Sägeblätter können für jedes Material verwendet werden.

Akkupacks

Bei einer Säbelsäge, die mit einem Akku betrieben wird, haben Sie die Möglichkeit Akkupacks separat zu kaufen. Es ist immer hilfreich mehrere Akkus zur Hand zu haben. Im Lieferumfang von einer Reciprosäge ist meistens nur ein einziger Akku enthalten. Sollte dieser während der Sägearbeit leer werden, müssen Sie erst mal eine Pause einlegen. Doch haben sie Akkupacks zur Hand, können Sie einfach den nächsten Akku verwenden. Es gibt Akkupacks, die eine höhere Leistung in Watt haben, um eine längere Betriebsdauer zu gewährleisten. Achten Sie aber bitte darauf, nur zertifizierte Akkupacks zu kaufen. Bestellen Sie die Akkupacks am besten immer passend zu Ihrer Reciprosäge und auch nur vom selben Hersteller.

Ladegeräte

Passend zum Ersatzakku macht sich natürlich ein weiteres Ladegerät sehr gut. Im Lieferumfang Ihrer Reciprosäge mit Akku ist meist nur ein einzelnes Ladegerät enthalten. Wenn Sie aber wissen Sie müssen eine längere Zeit sägen, und haben vor Ort keine Möglichkeit aufzuladen, empfiehlt es sich vorher alle Akkus aufzuladen.

Um Zeit zu sparen ist hier ein zweites Ladegerät Gold wert. Sie können in der selben Zeit doppelt so viele Akkus aufladen.

Alternativen zur Säbelsäge

Eine Säbelsäge ist vielseitig einsetzbar. Sie können mit einer Reciprosäge Holz, Äste, Rohre und auch Metall sägen. Doch für einige Anwendungsbereiche sind andere Sägen besser geeignet. Wollen Sie zum Beispiel Abschlussleisten oder Fußleisten mit Gehrungsschnitt sägen, so empfehlen wir eher eine Kappsäge mit Gehrungsschnitt oder eine Gehrungssäge. Um Aussparungen in einer Küchenarbeitsplatte für Herd und Ceranfeld auszusägen, empfehlen wir Ihnen eine Stichsäge.

Doch auch für die eigentliche Nutzung einer Säbelsäge gibt es Alternativen. Denn nicht immer ist die Säbelsäge zur Hand, um Bäume zu stutzen oder Äste abzusägen.Das kann alternativ auch mit einer sogenannten Fuchsschwanzsäge erledigt werden. Um Rohre zu bearbeiten, kommt auch eine Feinsäge in Frage. Durch die feinen Sägezähne können Sie präzise Schnitte ausführen. Auch eine Axt zählt zu den Alternativen zur Säbelsägen.

Fazit

Wir sind nun am Ende unseres Säbelsägen Vergleich angelangt. Wir haben Ihnen viele verschiedene Hersteller von Säbelsägen vorgestellt. Außerdem wissen Sie dank unseres Säbelsägen Vergleich nun welche Kaufkriterien für eine Reciprosäge wirklich entscheidend sind. Abschließend lässt sich sagen, eine Säbelsäge ist das perfekte Werkzeug für alle die oft mit Holz arbeiten. Durch den Pendelhub der Säbelsäge sägen Sie problemlos durch Holz und auch Metall. Sind Sie Heimwerker, dann empfehlen wir Ihnen eine Säbelsäge ohne Akku, für Gartenarbeiter eher die Säbelsäge mit Akku.

Kaufen können Sie die Säbelsäge entweder online, wo Sie sich auf viele unabhängige Benutzerbewertungen und Rezensionen verlassen können, oder im Bauhaus. Jedes Bauhaus in Ihrer Nähe wie OBI, Hagebau  bieten ebenfalls Säbelsägen an. Doch der Vorteil liegt klar auf der Hand: beim Onlinekauf haben Sie viele Erfahrungsberichte, bei OBI, Hagebau oder Bauhaus fehlen diese meistens. Sollten Sie noch Fragen zum Thema Säbelsäge haben, schauen Sie einfach in unserem „Frage und Antwort“ Bereich nach.

Wir hoffen dass wir Ihnen helfen konnten, und wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihrer neuen Säbelsäge!

Makita JR3070CT
von Makita
  • Werkzeugloser Sägeblattwechsel
  • Anti-Vibrations-Technologie AVT
  • Stufenlos regelbare Hubzahl
  • Verstellbarer Führungsschuh zur optimalen Ausnutzung des Sägeblatts
  • Mit aufwändigem Schutz gegen das Eindringen von Staub und Spritzwasser
Bosch Professional GSA 1100 E
von Bosch Professional
  • Säbelsäge GSA 1100 E mit 2 Sägeblättern für Holz / Metall im Handwerker-Koffer für Professionals
  • einfacher, werkzeugloser Sägeblatt-Wechsel dank Bosch Professional SDS-System
  • integrierte LEDs für bessere Sicht auf das Werkstück
  • kraftvoller 1.100-Watt Motor für schnellen Sägefortschritt
  • gummiertes Getriebegehäuse für sicheres und angenehmes Greifen der Reciprosäge